Unlearn Patriarchy

Mit Beiträgen von Madeleine Alizadeh, Teresa Bücker, Kübra Gümüşay, Emilia Roig, Kristina Lunz u. v. a.

Bewertung 4.6
9 Std. 6 Min.
bookCoverFor

Buchbeschreibung

Obwohl wir inzwischen im 21. Jahrhundert leben, herrscht noch immer das Patriarchat.

Warum zur Hölle ist das so? Und was kann jede*r persönlich dazu beitragen, die häufig unbewussten toxischen Strukturen zu erkennen und aufzulösen? Dieses Hörbuch mit Beiträgen von bekannten Autor*innen bietet Hilfestellung.

Sich gegen das Patriarchat zur Wehr zu setzen, ist besonders im Alltag schwierig. Denn vieles ist uns so vertraut, dass wir es gar nicht hinterfragen. Sogar bekennende Feminist*innen tappen immer wieder in die gleichen Fallen. Wir schließen Frauen durch Sprache aus, folgen veralteten Vorstellungen von einer glücklichen Kleinfamilie inklusive traditionellen Rollenbildern. Oder wir passen uns männergemachten und kapitalistischen Strukturen an, wenn wir im Beruf erfolgreich sein wollen.

Die Beitragenden der Anthologie »Unlearn Patriarchy« berichten von ihren Erfahrungen und spüren eigenen fatalen Denkmustern nach. Sie zeigen, wie über alle Gesellschaftsbereiche hinweg von Sprache und Liebe über Arbeit bis hin zu Politik, Bildung oder Identität die patriarchalen Handlungsmuster gebrochen werden können und ein besseres Leben für alle möglich wird.

Sprecher*innen::

Format::

Laufzeit Hörbuch:

9 Std. 6 Min.

Sprache::

Deutsch

Erscheinungsdatum::

20.1.2023

Verlag Hörbuch::

Hörbuch Hamburg

ISBN Hörbuch::

9783844934458

© 2023 Hörbuch Hamburg HHV GmbH (Hörbuch)

© 2022 Ullstein Buchverlage (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Unlearn Patriarchy

Super interessantes Buch!

Kristina

Im Bereich Gender und Zweigeschlechtlichkeit hatte ich mit wissenschaftlichen Argumenten gerechnet, anstelle dessen gab es persönliche Meinungen, welche jeder wissenschaftlichen Grundlage entbehren. Wow ist das schlecht

Blai