Darmhypnose: Sanfte Heilaufträge für einen gesunden Darm
  
Kennst Du das? Dein banger Blick schweift über die Speisekarte eines neuen Restaurants, Du wählst den sicheren Randplatz im Kino - und da ist dieses flaue Gefühl vor einer langen Bahnfahrt: wiederkehrende Darm-Beschwerden beherrschen den Alltag vieler Menschen und schränken deren Lebensqualität oftmals massiv ein. Das Gute ist: Niemand muss sich damit abfinden. Die Forschung zeigt, dass moderne Hypnose den Darm nachhaltig beruhigen kann. Ob anhaltender Durchfall, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Verstopfung oder ein schmerzhaft aufgeblasener Bauch - Verdauung und Gehirn stehen über die sogenannte Darm-Hirn-Achse in ständigem Austausch. Durch diese Nervenverbindung weiß der Mensch, dass er Hunger hat und bemerkt, dass er eine Toilette aufsuchen sollte. Genau hier setzt die Darmhypnose an: Stärkende Suggestionen beruhigen die Nerven, die für die gesteigerte Empfindlichkeit von Magen und Darm verantwortlich sind. Die von Julia Gruber (Podcast ”Darmglück") zusammen mit Dipl.-Hypnose-Therapeut Mike Schwarz entwickelte Hypnose umfasst sämtliche aktuell bekannten Mental-Techniken und Autosuggestions-Möglichkeiten, die für eine erfolgreiche Darmharmonisierung notwendig sind. Das Programm erzeugt einen langanhaltenden Effekt, da es unseren kritischen Geist geschickt umgeht. Die enthaltenen Techniken: +++ Sanfte Hypnose; +++ Autosuggestion; +++ Multisensorisches Programmieren; +++ Deltawellen-Audio-Processing. Diese Anwendung gilt in Fachkreisen als die beste verfügbare Darmhypnose im deutschsprachigen Raum. Für den bestmöglichen Effekt sollten Sie das Programm an mindestens 21 Tagen in Folge einmal täglich anhören. Wir empfehlen die Verwendung von Kopfhörern, da die Hypnose zahlreiche akustische Ebenen vereint, die den Effekt verstärken. Wichtiger Hinweis: Hypnose ersetzt nicht den Gang zu einem Arzt.
Show more