Franz Werfel: Eine blassblaue Frauenschrift
  
Share this book    
Leonidas hat alles, was man sich wünscht: eine schöne Frau, eine Karriere im Wiener Kultusministerium – und doch scheint all das mit der Ankunft eines Briefes auf dem Spiel zu stehen. Denn die blassblaue Frauenschrift ist eindeutig die von Vera – seiner Vera, die er damals verließ. Sie bittet ihn um einen Gefallen für ihren Sohn. Ist es auch seiner? Und wird Leonidas seine Karriere und letztlich auch seine Ehe aufs Spiel setzen? Werfels meisterliche Erzählung nimmt die Hörer von der ersten Minute an in ihren Bann.
Show more