Im fernen Osten - Die Beschreibung einer Reise durch Japan aus dem Jahre 1911 - von Marie von Bunsen, gelesen von Meike Graf. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts führten die Reisen der Deutschen bereits schon in alle Welt, selten jedoch bis nach Japan. Eine der wenigen Japanreisenden damals war eine adlige Dame aus Preußen: Marie von Bunsen. Sie verbrachte auf ihrer Reise durch den fernen Osten (1911 bis 1914) fast die Hälfte des Jahres 1911 im Land der aufgehenden Sonne. Ihre Erlebnisse hielt sie in mehreren Büchern fest. Ihr Freund Ottmar von Mohl hatte ihr wertvolle Kontakte in Japan verschafft, so das sie im Land nicht nur in Adels- und Diplomatenkreisen verkehrte, sondern auch eine längere Wanderung entlang der Tōkaidō, eine der wichtigsten Post- und Handelsstraßen des alten Japans, unternehmen konnte. Wie die meisten Japanreisenden war auch Marie von Bunsen der Sprache ihres Reiselandes nicht oder nur wenig mächtig, und daher auf ihren eigenen Blick angewiesen, den sie kritisch und neugierig zugleich auf das fremde Land und seine Bewohner warf. Heute dürften ihre Beobachtungen und Beschreibungen bereits von großem historischem Wert sein, berichten sie doch von einer versunkenen Kultur und den damals noch darin vorhandenen traditionellen Lebensformen, die uns heute umso mehr in Erstaunen versetzen und den Zuhörer in eine fremde Welt eintauchen lassen. Coverabbildung: Unter Verwendung eines Aquarells (Ausschnitt) von Marie von Bunsen. Coverschrift gesetzt aus der Monotype Corsiva und des Titelschriftzuges der Originalbuchausgabe von 1934. Dieses Hörbuch enthält einen Ausschnitt aus dem Buch: "Im fernen Osten" Eindrücke und Bilder aus Japan, Korea, China, Ceylon, Java, Siam, Kambodscha, Birma und Indien. Leipzig: Koehler & Amelang 1934. Wir bedanken uns herzlich bei Frau Fujiko Sekikawa, Leiterin des Sprachendienstes im Japanisch-Deutschen Zentrum Berlin, für die freundliche Hilfestellung bei der möglichst korrekten Aussprache einiger japanischer Vokabeln und Begriffe. Über die Sprecherin: Meike Graf, geboren in Kiel, aufgewachsen an der Ostsee, ist begeisterte Sprecherin und Sängerin. Beides hat sich durch ihr Leben gezogen, sei es bei privaten Lesungen, beim klassischen Chorgesang oder als Sängerin in Bands. Ihre Ausbildung zur Mikrofonsprecherin absolvierte sie an diversen Sprachschulen. Ihre Stimme ist seitdem als voice-over, in Imagefilmen oder in Hörbüchern zu hören. Mit dieser Aufnahme gibt sie ihr Debüt bei hoerbuchedition words and music. Die Reihe words&music/audiolab verbindet ausgewählte literarische Texte aus aller Welt mit emotionaler Musik. Es entstehen - vielleicht sogar bisher - ungeahnte Zugänge zum Textverständnis und eröffnen im Zusammenspiel zwischen Inhalt, Klang und Form neue Möglichkeiten des eigenen genussvollen Hörerlebens.
Show more