Engel

Engel

Buchbeschreibung

Nein, mit einem silbernen Löffel geboren worden, das ist Anna Engel wirklich nicht. Aber sie hat ein großes Herz - und das am rechten Fleck. Wenn ihre Mutter auf Schicht malochen muss, kümmert Anna sich um die kranke Oma. Von ihr lernt sie so manche Lebensweisheit. Und mit ihr zusammen hat sie vor dem Fernseher ihren Traum entdeckt: Eine Sängerin wäre Anna gerne geworden. So eine wie Gitte. Das Talent hat sie, aber keine Chance. Trotzdem: So wie sie es gelernt hat und wie die Welt es von ihr erwartet, versucht sie alles richtig zu machen. Sie beginnt eine Ausbildung zur Hotelfachfrau. Aber die "Alte Post" entpuppt sich als grausames "Land des Lächelns" – klar, man sagt ja auch: "Lehrjahre sind keine Herrenjahre!" Wie eine Leibeigene muss Anna sich fühlen und ist froh, als sie das hinter sich hat. Als sie einen Freund findet und schwanger wird, sieht alles danach aus, dass ihr Leben endlich in glückliche Bahnen kommt. Aber in Wirklichkeit beginnt jetzt erst die große Tragödie der Anna Engel.

Noch einmal rappelt sie sich auf: Sie nimmt einen Job als Altenpflegerin an und landet erst recht in der Hölle. Aber plötzlich ist sie da, die Chance für Vergeltung. Anna will nicht länger auch noch die andere Wange hinhalten müssen, weil man das so machen soll. Der Engel wird zum Racheengel.

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Engel

Es gibt noch nicht genügend Bewertungen

Es gibt noch nicht genügend Bewertungen