Mörderische Schärennächte - Ein Fall für Thomas Andreasson - Thomas Andreasson ermittelt, Band 4 (Ungekürzte Lesung)

Bewertung 4.4
11 Std. 50 Min.
Thomas Andreasson ermittelt
bookCoverFor

Buchbeschreibung

Die gute Nachricht zuerst: Thomas Andreasson ermittelt weiter!

Der letzte Fall hätte ihn fast das Leben gekostet, doch Thomas Andreasson kehrt zurück auf die Polizeistation in Nacka. Sein erster Fall nach langer Krankheit scheint eindeutig zu sein: Markus Nielsen wird erhängt in seinem Zimmer aufgefunden, und er hat einen Abschiedsbrief hinterlassen.

An einem kalten Septembertag wird der Student Markus Nielsen tot in seiner Wohnung in Nacka aufgefunden. Er hängt an einem Seil, das an der Deckenlampe befestigt wurde, und er hat einen Abschiedsbrief hinterlassen. Doch seine Mutter ist überzeugt, dass er ermordet wurde, und bittet die Polizei in Nacka, den Fall nicht zu den Akten zu legen. Auf der Wache ist die Situation angespannt, denn fast ein halbes Jahr nach seinem schweren Unfall ist Thomas endlich wieder im Dienst, doch es fällt ihm schwer, wieder Fuß zu fassen. Die Ermittlungen der Polizei führen zur Militärbasis auf der Insel Korsö, gleich neben Sandhamn gelegen. Nora Linde, Thomas' Freundin aus Kindertagen, versucht mehr über das Militärlager herauszufinden, das den Küstenjägern jahrzehntelang als Standort diente. Gibt es etwas in der Vergangenheit, das nicht herauskommen soll?

Ein neuer spannender Fall von Viveca Sten, die mittlerweile eine riesige Fangruppe auch in Deutschland hat.

Autor*innen:

Sprecher*innen:

Übersetzer*innen:

Dagmar Lendt

Format:

Laufzeit Hörbuch:

11 Std. 50 Min.

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

15.12.2023

Verlag Hörbuch:

Argon Verlag

ISBN Hörbuch:

9783732472468

© 2023 Argon Verlag AVE GmbH (Hörbuch)

© 2013 Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Mörderische Schärennächte - Ein Fall für Thomas Andreasson - Thomas Andreasson ermittelt, Band 4 (Ungekürzte Lesung)

Wirklich gute Geschichten. Hervorragend gelesen

Elisabeth