Atlantis 2
  
Share this book    
Gleichzeitig fasziniert die Idee einer früheren Hochkultur und zugleich macht uns ihre Vergänglichkeit, ihr scheinbares sich-in-Luft-aufgelöst-haben schaudern. Aber so sehr hat sich Atlantis gar nicht in Luft aufgelöst. Bei näherer Betrachtung finden sich weltweit Reminiszenzen an eine Zeit, die nicht in das Bild der Berufs-Archäologen passen will, weshalb sie von denen auch beständig hinfort diskutiert wird. Doch die weltweiten Funde von Megalithbauten und Pyramiden, Bauwerke, die selbst mit heutiger Technologie nur schwerlich oder gar nicht (!) bewerkstelligbar wären deuten darauf hin, dass schon einmal auf diesem Planeten Wesen hausten und wirkten, deren Fähigkeiten auch von unserem erlesenen Standpunkt aus alles andere als primitiv, sogar uns überlegen erscheinen. Wer waren diese Wesen? Waren es Menschen wie wir, die schon einmal sich zu einer technischen und kulturellen Hochkultur aufgeschwungen haben? Oder waren es die Nephilim, vor der Sintflut, wie die Bibel zu berichten weiß? Oder gar Marsianer, die auf der Erde siedelten oder gar eine Kolonie betrieben, wie es die Sumerer bezeugen – auch wenn sie den Mars nebulös 'Nibiru' nennen? Vielleicht gab es in der Geschichte auch mehrere untergegangene Kulturen. Die naheliegendste mag die auf Santurini und Kreta beheimatete prä-helenische Minoische Kultur (ja, die mit dem Minotaurus), die sich anlässlich des Ausbruchs des Supervulkans unter Santurin ca. 1720 v. Chr. verabschiedete. Doch es mag größere Ereignisse, die weiter zurück liegen gegeben haben. Etwa das Ende der Eiszeit, die sog. Jüngere Dryas-Periode, ausgelöst mutmaßlich von einem großen Meteoriten, dessen Krater unlängst im westlichen Grönland gefunden wurde, wobei ca. 10.800 v.Chr. nicht nur sämtliche großen Säugetiere Nordamerikas ausgelöscht wurden, sondern dies wohl die Ursache der weltweiten Mythen um eine enorme Flut und den Untergang einer früheren Hochkultur, der der Nephilim (= Atlanter?) gewesen sein soll.
Show more