Mord in der Springergasse
  
Share this book    
Am letzen Freitag war Ludwig Pollack, Leutnant des Sicherheitsbüros, 52, verheiratet, ohne Kinder, der Mann des Monats. In der Österreichausgabe von Aktenzeichen XY werden regelmäßig vor der Bekanntgabe der ersten Ergebnisse in der Spätsendung die Männer des Monats vorgestellt: tüchtige Gendarmeriebeamte, erfolgreiche Ermittler, tapfere Sparkassenangestellte und so weiter. Jeden Monat ein Mann des Monats. Ludwig Pollack ist anstelle seines Vorgesetzten, des Referatsleiters Gerhard Prikopa, der durch Auslandsaufenthalt verhindert war, vor den Schwarz-Weiß-Kameras gesessen. Grund: Im Vorjahr wurden von 23 verübten Morden 23 aufgeklärt. Grund genug. Der Interviewer, Experte des Österreichischen Rundfunks für Verbrecherjagden, Dressurreiten und Mondflüge, ließ Pollack allerdings kaum zu Wort kommen. Pollack durfte fast nur mit Ja und Nein antworten. Er verzichtet in dieser Woche auf die Kantinenmahlzeiten, um Anspielungen auszuweichen...
Show more