Buchcover für Die Hamsterdam-Verschwörung (Ungekürzt)

Die Hamsterdam-Verschwörung (Ungekürzt)

Buchbeschreibung

Die kleine Helene reist mit Ihrer Familie nach Weißenstein im Erzgebirge, um die Weihnachtsferien bei ihren Großeltern zu verbringen. Doch in dem beschaulichen Ort herrscht große Aufregung. Dreiste Diebe sind unterwegs und stehlen Weihnachtsbaumschmuck - selbst der wunderschöne Baum auf dem Marktplatz ist vor ihnen nicht sicher. Die Menschen sind beunruhigt, die Polizei tappt im Dunklen. Wer sind die Diebe? Wer ist das nächste Opfer? Und was ist mit dem griesgrämigen Nachbarn Otto, der immerhin die schönste Weihnachtsbaumspitze weit und breit hat? Als Helene dann auch noch die freche Weihnachtsfee Lametta kennenlernt, nimmt das "Ambrosius Habedank, im Namen des Königs, öffnen Sie!" Mit diesen Worten beginnt für das kleine Hamstermädchen Wilhelmine Habedank ein Alptraum. Die Eltern werden entführt, der Bau verwüstet, und das, wo doch der Winterschlaf kurz bevor steht. Völlig verzweifelt macht sie sich auf den Weg in die große Stadt Hamsterdam, um dort ihren Onkel zu suchen, der die Familie lange vor Wilhelmines Geburt verlassen hatte. Unterwegs lernt sie neue Freunde kennen, muss große Gefahren überstehen und gerät schließlich in eine Verschwörung, die das ganze Land vernichten könnte.

Wird sie ihren Onkel finden und ihre Eltern wiedersehen?

Kommt sie rechtzeitig zum Winterschlaf wieder nach Hause?

Und welche Rolle spielen König Hamlet XXV. und der große Xenophilius?

Ein packendes Abenteuer und ein großartiger Lesespaß!

Aber wie sprechen die Hamster von Hamsterdam eigentlich? Der Autor Ralf Mennewitz stellt sich die kleinen Tierchen mit einem ganz speziellen Dialekt von und deshalb wird die Geschichte um Wilhelmine und ihr Abenteuer von keinem geringeren gelesen, als dem Vogtländer Weihnachtsmann. Habt viel Spass!

Deutsch