Buchcover für Grenzgebiet

Grenzgebiet

Ein zeitgeschichtlicher Roman aus der Wendezeit

Buchbeschreibung

Kriminalhauptkommissarin Eva Stein und ihr Kollege Neumann werden im Februar2020 an den Tollensesee in Neubrandenburg gerufen.
Die Herkunft der männlichen Leiche aus Niedersachsen gibt zunächst Rätsel auf. Erste Spuren führen zu einem ehemaligen Kampfhubschraubergeschwader der NVA, das nach der Wende aufgelöst wurde. Erste Recherchen führen in die Zeit des Kalten Krieges.
Mit Hilfe vorhandener Akten des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR und der Befragung von Zeitzeugen können die Polizisten den Fall nach und nach aufrollen. Dabei merkt die Kommissarin spät, dass sie tiefer in den Fall verstrickt ist, als ihr lieb ist.

Der zweite Roman des Autors führt die Leserinnen und Leser in eine Zeit, in der sich die beiden deutschen Staaten noch feindlich gegenüberstanden. Er beschreibt die Gedanken, Sorgen und Sehnsüchte der Menschen, die im östlichen Teil Deutschlands aufwuchsen. Niemand wusste, ob und wann es zu einer Wiedervereinigung kommen würde. Trotzdem versuchten Menschen unter Lebensgefahr die DDR zu verlassen.

Deutsch