101 Essays, die dein Leben verändern werden

Bewertung 4.2
11 Std. 57 Min.
bookCoverFor

Buchbeschreibung

Der Weg zu einem glücklichen und erfüllten Leben verläuft selten geradeaus. Im Gegenteil denn überraschenderweise führen uns Ängste, Probleme und Gewohnheiten, die wir am liebsten sofort aus unserem Leben verbannen würden, zum Glück. Diese Hürden und Hindernisse bringen uns zum Denken, lassen uns kreativ nach Lösungen suchen und so an uns selbst wachsen.

Durch ihre einfühlsame Art des Schreibens, ihr Wissen aus der Psychologie und ihre philosophische Weitsicht öffnet uns Brianna Wiest die Augen. Sie hält uns einen Spiegel vor und zeigt, wie wir Denkfehler erkennen und mentale Muster durchbrechen können. Ihre Sammlung aus messerscharfen Gedanken ist gebündelte Lebenshilfe und bietet 101 Möglichkeiten für einen persönlichen Neubeginn.

Autor*innen:

Sprecher*innen:

Übersetzer*innen:

Ursula PeschAnja Lerz

Format:

Laufzeit Hörbuch:

11 Std. 57 Min.

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

20.4.2022

Verlag Hörbuch:

Audio Verlag München

ISBN Hörbuch:

9783748403296

© 2022 Audio Verlag München (Hörbuch)

© 2022 Piper Verlag GmbH (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu 101 Essays, die dein Leben verändern werden

Das sind völlig ausgelutschte Sprüche aus der Abteilung „Glückskekse“. Nach dem 7. habe ich es beendet. Und selbst diese wenigen Minuten waren verschwendete Lebenszeit.

Frank

Schlechtes Buch, strukturelle Benachteiligungen und vorhandene Privilegien werden 0,0 miteinbezogen. Außerdem nicht wissenschaftlich fundiert, diese Frau hat Journalismus studiert und nicht Psychologie o.ä.,?? Das fällt beim lesen auch auf. Außerdem sehr Neoliberal, alle Verantwortung für Problemlagen werden aufs Individuum abgeschoben (sehr privilegierte Ansicht aufs Leben).

Philine

Boomer Sprüche von Facebook geklaut. Absolut verschwendete Lebenszeit

Janine

Absolut nicht als Hörbuch geeignet und wahrscheinlich eher für diejenigen hilfreich, die sich noch nie mit Themen rundum Selbstliebe und -akzeptanz beschäftigt haben. Für mich war nichts neues dabei.

Antonia