Bella und Edward 5: Biss zur Mitternachtssonne - ungekürzt

Die weltberühmte Liebesgeschichte endlich aus Edwards Sicht

Bewertung 4.3
26 Std. 50 Min.
Die Twilight-Saga - Bella und Edward
bookCoverFor

Buchbeschreibung

Endlich Neues von
Biss-Autorin Stephenie Meyer. Ihre
Twilight-Liebesromane standen über Wochen auf den Spiegel-Bestsellerlisten. Weltweit haben sich Hörer*innen mit Bella in Edward verliebt. Jetzt nimmt Edward alle Fans mit in die Tiefen seiner dunklen Vergangenheit.
Die Geschichte von Bella und Edward ist weltberühmt! Doch bisher kennen Hörer*innen nur Bellas Blick auf diese betörende Liebe gegen jede Vernunft. In
Biss zur Mitternachtssonne erzählt nun endlich Edward von ihrer ersten Begegnung, die ihn wie nichts zuvor in seinem Leben auf die Probe stellt. Denn Bella ist zugleich Versuchung und Verheißung für ihn. Der Kampf, der in seinem Innern tobt, um sie und ihre Liebe zu retten, verleiht dieser unvergesslichen Geschichte einen neuen, dunkleren Ton.

Ein Muss für alle Fantasy-Romance-Fans und eine berauschende Liebesgeschichte, die unter die Haut geht - ungekürzt und eindringlich gelesen von Oliver Kube.

Autor*innen:

Sprecher*innen:

Übersetzer*innen:

Sylke HachmeisterAnnette von der WeppenHenning AhrensAlexandra Rak

Format:

Laufzeit Hörbuch:

26 Std. 50 Min.

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

1.10.2020

Verlag Hörbuch:

Hörbuch Hamburg

ISBN Hörbuch:

9783844926149

© 2020 Hörbuch Hamburg HHV GmbH (Hörbuch)

© 2020 CARLSEN Verlag GmbH (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Bella und Edward 5: Biss zur Mitternachtssonne - ungekürzt

Einfach spitze 🤩

Flore

Ich finde das Buch unfassbar gut geschrieben und der Autor hat die einzelnen Stellen immer mit der passenden Tonlage betont.

HeMaConnection

Ich liebe dieses Buch.🥰 Die Stimme des Lesers ist sehr angenehme und beruhigend.☺️👍

Jennifer

Dieses Buch hat mich so viele Nerven gekostet.. Ohne Hörbuch hätte ich es vermutlich niemals bis zum Ende geschafft. Der Anfang war überraschend gut. Das typische Stalker-Gefühl gar nicht da und ich war schon drauf und dran die Geschichte doch zu mögen.. Bis Edward dann eben doch zu dem kontrollsüchtigen und übergriffigen Stalker wurde, der er nun mal ist. Alles, was in diesem Buch als romantisch verkauft wird, ist so problematisch, dass ich zum Teil eine Gänsehaut bekommen habe.. Diese Liebesgeschichte ist so absurd, eklig und gruselig, dass das Wort Liebe eigentlich auch gar nicht passt.. Es hätte sehr viele Charaktere gegeben, aus deren Sicht ich gerne gelesen hätte..Ich weiß nun, dass Edward definitiv nicht dazu gehört.

Anna