Cry my love:

Bad Cowboy Romance

Bewertung 4.2
7 Std. 52 Min.
bookCoverFor

Buchbeschreibung

Mein Name ist Cassi Hunter und meine Familie ist nicht das, was andere darunter verstehen.
Wir sind nicht liebevoll und fürsorglich, sondern fordernd, geldgierig und arrogant.
Genau das sind wir Hunters. Wir sind mächtig, wir sind reich, wir sind das Gesetz in Colorado und besitzen die größte Rinderfarm des Westens.
Wir sind eine verdammte Dynastie. Eine Dynastie, der ich entkommen will, bis mich mein Vater Jacob zwingt, auf unsere Ranch zurückzukehren.
Er sagt, dass unserer Familie Gefahr droht und dass ich ihren Schutz benötige.
Aber ich will weder beschützt werden, noch will ich Cree wieder begegnen, dem Mann, der mich schon in meiner Jugend wahnsinnig gemacht hat und der für mich tabu ist.
Doch ich heiße nicht umsonst Hunter und werde mir nicht sagen lassen, wovon ich die Finger lassen soll!

In sich abgeschlossener Romance Thriller, der explizite Liebes- und Gewaltszenen enthält.

Autor*innen:

Sprecher*innen:

Format:

Laufzeit Hörbuch:

7 Std. 52 Min.

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

27.4.2022

Verlag Hörbuch:

Voices4You

ISBN Hörbuch:

9783910247079

© 2022 Audio4You (Hörbuch)

© 2021 Alexandra Fischer, Bonnie Sharp (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Cry my love:

Die Geschichte gefiel mir ganz gut. Allerdings muss ich den anderen Rezensenten recht geben, ein männlicher Sprecher wäre ganz gut gewesen. Habe oft nicht gleich in der ersten Sekunde verstanden, welche Person da eigentlich erzählt. Ansonsten hat die Sprecherin ingesamt einen guten Job gemacht.

Natalia

Bitte mehr von Bonnie Sharp. Da ist einfach alles dabei. Spannung, Intrigen, Action, Liebe und Sex. Schade, dass es nur drei Hörbücher gibt. Einziger Minuspunkt: eine zweite männliche Stimme wäre schön.

Manuela

Ein wunderbares Buch. Ein muß ⭐⭐⭐⭐⭐

Heike

Filmreife Story wie ein Italo Western. Da ist ein despotischer Ranchbesitzer, fiese Miliz und ein perfider Drahtzieher. Sex, crime, Gewalt alles dabei. Ein zusätzlicher männlicher Sprecher hätte das Hörbuch um einiges besser gemacht.

Ani