Der Konzern - Allein gegen die Macht - Die Laura-Jacobs-Reihe, Band 3 (Ungekürzte Lesung)

Bewertung 4.3
6 Std. 31 Min.
Die Laura-Jacobs-Reihe
bookCoverFor

Buchbeschreibung

Eine junge Bankerin gegen die Strippenzieher der Finanzwelt:

Im 3. Teil der brandaktuellen Thriller-Reihe von Bestseller-Autor Veit Etzold geht es um noch mehr Geld und noch dunklere Geschäfte.

Viel Zeit bleibt der jungen Bankerin Laura Jacobs aus Berlin nicht, um sich von der fingierten Mord-Anklage zu erholen, mit der man sie aus dem Verkehr ziehen wollte: Ihr Arbeitgeber scheint in einen katastrophalen Skandal verwickelt, bei dem die Altersversorgung von Millionen von Deutschen auf dem Spiel steht.
Während Laura gezwungen ist, der Sache auf den Grund zu gehen, gerät sie ein weiteres Mal ins Visier des Konsortiums. Sie kann nicht ahnen, dass es ihrem unsichtbaren und oft genug übermächtigen Gegner diesmal nicht mehr genügen wird, ihr das Zuhause, die Freiheit oder ihren Mann zu nehmen ...
Hat Laura sich ein Mal zu oft mit den Big Playern der Finanzwelt angelegt?

Hochspannend & erschreckend realistisch: Auch im Thriller Der Konzern verbindet Bestseller-Autor Veit Etzold aktuelles Insider-Wissen aus der Finanzwelt mit einer temporeichen Story zu einem Hörerlebnis, das Gänsehaut verursacht.

Autor*innen::

Sprecher*innen:

Format:

Laufzeit Hörbuch:

6 Std. 31 Min.

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

2.11.2023

Verlag Hörbuch:

Argon Verlag

ISBN Hörbuch:

9783732408863

© 2023 Argon Verlag AVE GmbH. Die Nutzung unserer Werke für Texte und Data Mining im Sinne von § 44b UrhG behalten wir uns explizit vor (Hörbuch)

© 2023 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Der Konzern - Allein gegen die Macht - Die Laura-Jacobs-Reihe, Band 3 (Ungekürzte Lesung)

Spannende Reihe mit vielen Hintergrundinformationen zur Bankenwelt.

Anja

Starker dritter Teilnder Reihe, der wieder mit Wendungen in die Abgründe von Finanzen und Wirtschaft führt.

Chris

Eine spannendes Buch von Anfang bis zum Ende. Eine Gruppe Fortsetzung der ersten beiden Bücher. Allerdings würde das ganze vielleicht noch etwas weniger blutig verlaufen können.

Timo

"Sina sagte... Laura sagte...Linus sagte..." (Alles in einem Absatz), das Erzählvokabular ist hier teils nervtötend begrenzt und eintönig, es werden Kapitelcuts gemacht um dann an der genau gleichen Stelle weiter zu erzählen, ergo unnötig aufgebaute Pausen (z.B. "BWG Zentrale Neue Mainzer Straße", Erzählung, Spannungsbogen, Cut, Pause, neues Kapitel "BWG Zentrale Neue Mainzer Straße"), die Sprecherin prinzipiell gut, aber oft konnte ich nicht unterscheiden, ob Mann oder Frau spricht. Inhalt sehr geprägt durch Mord und Totschlag, mehr Mafia als Bankgeschäft, eine unerfahrene Zivilistin wird von EINEM BKA-Beamten als verdeckte Ermittlerin eingesetzt, das ist doch sehr fantastisch. Meines Erachtens das schwächste Buch der Reihe. Kann man sich anhören, aber auch nur um zum Ende zu kommen.

Alina