Die Frau ohne Namen (Ungekürzt)

Bewertung 4.1
12 Std. 57 Min.
bookCoverFor

Buchbeschreibung

Die Nr. 1 der New York Times-Bestsellerliste
Frauen im Alter von 18 bis 32 Jahren für eine Studie über Ethik und Moral gesucht. Großzügige Aufwandsentschädigung. Anonymität garantiert.
Als sich Jessica Farris für die Studie bei der ebenso renommierten wie mysteriösen Psychologin Dr. Shields anmeldet, glaubt sie, nur ein paar Fragen beantworten zu müssen, um das Geld einstecken und wieder verschwinden zu können.
Frage 1: Könnten Sie lügen, ohne Schuldgefühle zu empfinden?
Doch "Subjekt 52", wie Jess dort genannt wird, erweist sich als verheißungsvolles Forschungsprojekt, immer tiefgehender werden die Fragen.
Frage 2: Haben Sie schon mal jemanden, der Ihnen am Herzen liegt, zutiefst verletzt?
Die Sitzungen entwickeln sich zu Ausflügen, in denen Jess Anweisungen erhält, wie sie sich anziehen und verhalten soll. Der jungen Frau wird allmählich klar, dass Dr. Shields zu wissen scheint, was sie denkt - und was sie vor ihr verheimlicht. Jess kann kaum noch unterscheiden, was in ihrem Leben real ist oder nur eines der manipulativen Experimente von Dr. Shields. Gefangen in einem Netz aus Täuschung und Eifersucht muss Jess erkennen, dass manche Obsessionen tödlich sein können.
Frage 3: Sollte eine Strafe dem Verbrechen angemessen sein?

Format:

Laufzeit Hörbuch:

12 Std. 57 Min.

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

30.4.2021

Verlag Hörbuch:

Argon Verlag

ISBN Hörbuch:

9783732453368

© 2020 Argon Verlag AVE GmbH, Berlin (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Die Frau ohne Namen (Ungekürzt)

Klasse Handlung, richtig gute Unterhaltung. Von mir 5 Sterne, habe auf einer langen Autofahrt beinahe 8 Stunden am Stück gehört. Ich empfehle es⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Petra

Ich habe das Buch abwechselnd gelesen und gehört, die ersten 50% waren eher zäh und ich hab es oft wieder weggelegt um was anderes zu lesen. Danach wurde es langsam etwas spannender. Die abwechselnden Perspektiven fand ich angenehm um die Gedankengänge beider Protagonistinnen zu verfolgen. Für Jess hätte ich mir ein anderes Ende erhofft

Venja

Von den beiden Sprecherinnen sehr gut vertont. Inhaltlich war es für mich eher die Kategorie "Fastfood". Starres Drehbuch, vorhersehbare Wendungen, für mal so Zwischendurch ist es für mich ok.

Sandra

Eines der ersten Bücher, dir ich abbrechen wollte. Mittendrin echt zäh. Hintenraus wieder besser. Sprecher sind top gewählt. Kann man hören, muss man aber nicht.

Michaela