Die kranke Frau - Wie Sexismus, Mythen und Fehldiagnosen die Medizin bis heute beeinflussen (Ungekürzte Lesung)

Bewertung 4.6
14 Std. 58 Min.
431 Seiten
bookCoverFor

Buchbeschreibung

Von den antiken Anfängen der Medizin bis in die Gegenwart, von der "wandernden Gebärmutter" bis zur Entdeckung von Autoimmunerkrankungen und Endometriose: Die englische Feministin Elinor Cleghorn präsentiert eine bahnbrechende und aufwühlende Kulturgeschichte über das Verhältnis von Frauen, Krankheit und Medizin.
Elinor Cleghorn, selbst an der Autoimmunerkrankung Lupus erkrankt, hat sich nach einer nervenaufreibenden Diagnose-Odyssee auf die Suche nach den Wurzeln der patriarchalen Mythen begeben, die unsere westliche Medizin bis heute prägen. Anhand einer Fülle von historischem Material rekonstruiert sie, wie stark die Medizin als Wissenschaft und Institution von kulturellen und gesellschaftspolitischen Umständen beeinflusst ist. Denn die Tatsache, dass Frauen als das schwächere Geschlecht galten und auf die soziale Aufgabe der Mutterschaft reduziert wurden, formte auch den medizinischen Blick auf Frauen und Weiblichkeit über die Jahrhunderte. Von der "wandernden Gebärmutter" über die "Hysterie" bis hin zum sich nur äußerst langsam wandelnden Verständnis für Menstruation und Menopause - all diese Diagnosen und Entwicklungen zeugen von einer männlich geprägten, nicht selten sexistischen Medizin.
Feminist:innen erheben seit Langem ihre Stimme gegen diesen patriarchalen Zugriff auf ihren Körper und kämpfen für eine bessere Aufklärung über weibliche Gesundheit. Wer verstehen will, warum dieser Kampf wichtig und notwendig ist, findet in Elinor Cleghorns augenöffnendem Buch die Antwort.
Sprecherin Ulrike Kapfer hat bereits Hörbüchern von Theresa Hannig und Mareike Fallwickl ihre Stimme geliehen. Klar und lebendig liest sie auch dieses spannende und gleichzeitig hoch-informative Sachbuch.

Autor*innen:

Sprecher*innen:

Übersetzer*innen:

Anne EmmertJudith Elze

Format:

Hörbuch
E-Book

Laufzeit Hörbuch:

14 Std. 58 Min.

Seiten E-Book:

431

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

18.8.2022

Verlag Hörbuch:

Argon Verlag

ISBN Hörbuch:

9783732459476

Verlag E-Book:

Kiepenheuer & Witsch eBook

ISBN E-Book:

9783462301281

© 2022 Argon Verlag AVE GmbH (Hörbuch)

© 2022 Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Die kranke Frau - Wie Sexismus, Mythen und Fehldiagnosen die Medizin bis heute beeinflussen (Ungekürzte Lesung)

Erschütternd und sehr informativ!

M

Unfassbar wichtiges Buch darüber, wie Frauen seit Jahrhunderten in der Medizin vernachlässigt und auf ihre Reproduktivität beschränkt wurden! Sehr spannend auch, wie sich das noch auf die Medizin heute auswirkt. Absolute Empfehlung!

Doro

Dieses Buch ist eine Empfehlung für alle Frauen, ob krank oder nicht! Ich war teilweise schockiert, frustriert, wütend und traurig, weil ich selbst Betroffene bin. In diesem Buch wird unsere Krankheitsgeschichte aufgearbeitet und wir sind noch lange nicht am Ziel damit, dass wir und unsere Symptome wirklich ernst genommen werden.

Julie

Ein richtig gut aufgearbeitetes Buch über die Krankengeschichte und Leidensgeschichte der Frauen. Viele Frauen mussten leiden, damit wir heute einigermaßen gut versorgt sind, auch wenn nach wie vor leider immer noch der Mann als Standard verwendet wird. Wir sind noch lange nicht angekommen. Frauen sollten ernst genommen werden! Ihnen sollte zugehört werden, wenn sie ihre Leiden schildern und viel mehr Ärzte sollten ihre Vorurteile endlich ablegen und aufhören Frauen zu unterstellen sie wären hysterisch!

Corinna