Herr der Diebe

Bewertung 4.7
8 Std. 6 Min.
317 Seiten
bookCoverFor

Buchbeschreibung

"'Du bist also wirklich der Herr der Diebe', sagte der Fremde leise. 'Nun gut, behalte die Maske auf, wenn du dein Gesicht nicht zeigen möchtest. Ich sehe auch so, dass du sehr jung bist.'"

Bo und Prosper sind nach Venedig ausgerissen, in die Stadt der Engel und goldenen Löwen. Als ihre Mutter gestorben war, sollten die Brüder getrennt werden. In den Gassen und Winkeln Venedigs treffen sie auf eine Kinderbande. Gemeinsam mit ihnen richten sie sich in einem verlassenen Kino ihr wildromantisches "Sternenversteck" ein. Ihr Anführer ist der "Herr der Diebe". Er zeigt aber nie sein Gesicht. Wer steckt hinter der Maske?

Venezianische Impressionen von Jens Kronbügel, dessen Musik sich den Meistern der Klassik zuneigt, verschmelzen mit der Erzählung zu einem fesselnden GesamtHörErlebnis.

Das gleichnamige Buch ist im Cecilie Dressler Verlag erschienen.

Autor*innen::

Sprecher*innen::

Format::

Hörbuch:
E-Book:

Laufzeit Hörbuch:

8 Std. 6 Min.

Seiten E-Book:

317

Sprache::

Deutsch

Erscheinungsdatum::

21.12.2018

Verlag Hörbuch::

Goya libre

ISBN Hörbuch::

4057664488619

Verlag E-Book::

Dressler Verlag

ISBN E-Book::

9783862722877

© 2000 Jumbo Neue Medien & Verlag GmbH (Hörbuch)

© 2000 Dressler (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Herr der Diebe

Sehr gutes Buch und sehr toller Sprecher Aber leider ist die Musik manchmal etwas überflüssig

Julian

Sehr gut 😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃😃

Mertjeen

Als Kind eines meiner absoluten Lieblingsbücher.

Caroline

Wenn man gerade aus der Tintenwelt kommt, braucht man vllt ein wenig Zeit, um in diese neue Geschichte zu finden. Ich z. B. habe 3 Anläufe gebraucht - doch wenn die ersten 40-60min rum sind, ist es eine tolle Welt, welche fantastisch vertont wurde. Ja, die Kapitelübergänge sind, wie bei den Tintenwelt Umsetzungen, mit viel zu lauter Musik inszeniert... Aber man gewöhnt sich beim 4. Buch dran. 🙄 Das Ende war mir persönlich zu abrupt - was aber die schöne Geschichte nicht kaputt macht.

Thomas