Liebe, Zimt und Zucker

Bewertung 4.4
10 Std. 10 Min.
bookCoverFor

Buchbeschreibung

Wenn das Leben dir nur schwarzen Kaffee gibt, frag nach Zimt und Zucker!Marit zieht für ihre große Liebe extra von Hamburg in die Kleinstadt. Doch dann verlässt Tobias sie von einem Tag auf den anderen, und Marit steht vor dem Nichts. Spontan nimmt sie einen Job im Coffeeshop an, was eigentlich so gar nicht ihr Ding ist. Und während sie sich mit ihrem dauerentspannten Kollegen Moritz und den anderen skurrilen Kleinstadtbewohnern herumschlägt, tritt plötzlich ein ganz neuer Mann in ihr Leben. Als sie im Coffeeshop einen USB-Stick findet, macht sie sich auf die Suche nach dessen Besitzer. Mit Julian hat sie zunächst nur per E-Mail Kontakt, doch Marit merkt, dass sie mehr möchte. Von Julian, vom Leben.-

Autor*innen:

Sprecher*innen:

Format:

Laufzeit Hörbuch:

10 Std. 10 Min.

Kategorien:

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

11.4.2023

Verlag Hörbuch:

Saga Egmont

ISBN Hörbuch:

9788728251119

© 2023 SAGA Egmont (Hörbuch)

© 2023 SAGA Egmont (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Liebe, Zimt und Zucker

Leider sehr langweilig und habe es nach der Hälfte abgebrochen. Die Protagonisten war sehr naiv und was mich irgendwann beinahe „wütend“ gemacht hat war, dass in dem Emailverläufen immer Absender und Empfänger bis ins kleinste Detail vorgelesen wurde. Das war bei einem Austausch mehrerer Mails hintereinander wirklich nervig.

Anne

Kann man anhören, muss man aber nicht. Was mich sehr verwirrt (und gelangweilt) hat war die Tatsache, dass der Emailaustausch aus dem Prolog in einen der ersten Kapitel noch einmal 1:1 wiederholt wird. Ansonsten tendenziell auch nicht sehr spannend.

Stefanie

Die Sprecherin ist super. Die Story war super für zwischendurch. Allerdings gibt es einige Punkte die mich leider gestört haben. Ab hier folgen evtl. Mögliche Spoiler - Grundsätzlich eine süße Geschichte und ich habe sie gern gehört. Aber die Sache mit Tessa macht mich so unfassbar wütend & schmälert leider meine Sympathie Maret gegenüber. Das hat Tessa einfach nicht verdient, dass man sie so belügt, hintergeht… Ich könnte hier noch viel mehr auflisten. Sie ist so eine süße Maus und hilft Maret sehr. Vielleicht hätte die Wahrheit einiges kaputt gemacht, aber Tessa hätte sie verdient gehabt… Ansonsten fand ich die Sprecherin und die Story toll. Ich hätte gerne mehr von Emil gehört. Die Story mit Emil und Julian hätte vertieft werden können, schließlich gibt es hier ja eine Connection. Auch find ich es schade, dass am Ende Titten-Toni und co nicht mehr auftauchen. Aber alles in allem eine sehr schöne Story.

Melissa

Tut mir leid hat mir nicht. Gefallen

Marina