README.txt – Meine Geschichte (ungekürzt)

Bewertung 4.6
10 Std. 17 Min.
bookCoverFor

Buchbeschreibung

Die persönlichen, aufschlussreichen Erinnerungen einer der wichtigsten Aktivistinnen unserer Zeit

Im Jahr 2010 veröffentlichte Chelsea Manning geheime Militärdokumente, die sie als Geheimdienstanalystin für die US-Armee im Irak auf der Speicherkarte ihrer Digitalkamera herausgeschmuggelt hatte. Die Armee klagte sie in zweiundzwanzig Punkten im Zusammenhang mit dem unerlaubten Besitz und der Verbreitung von geheimen Dokumenten an und verurteilte sie zu fünfunddreißig Jahren Militärgefängnis. Am Tag nach ihrer Verurteilung erklärte Manning ihre Geschlechtsidentität als Frau und begann die Transition. Im Jahr 2017 verkürzte Präsident Barack Obama ihre Haftstrafe, und Chelsea Manning wurde aus dem Gefängnis entlassen.

In ihren Erinnerungen erzählt Manning von ihrem Einsatz für mehr institutionelle Transparenz und Rechenschaftspflichten der Regierung und von dem Kampf um ihre Rechte als Transfrau. Sie schildert ihre schwierige Kindheit, ihre Kämpfe als Heranwachsende, was sie dazu brachte, dem Militär beizutreten, und beschreibt den unbändigen Stolz, den sie auf ihre Arbeit hatte. Wir erfahren bisher unbekannte Details, wie und warum sie die Entscheidung traf, geheime Militärdokumente an WikiLeaks zu schicken, und welche Folgen dieses Handeln für sie hatte.

Chelsea Mannings Memoiren zählen zu den eindrücklichsten Zeugnissen des digitalen Zeitalters.

Autor*innen:

Sprecher*innen:

Übersetzer*innen:

Enrico HeinemannKatrin HarlaßAnne Emmert

Format:

Laufzeit Hörbuch:

10 Std. 17 Min.

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

22.11.2022

Verlag Hörbuch:

Harper Audio

ISBN Hörbuch:

9783365004050

© 2022 Verlagsgruppe HarperCollins Deutschland GmbH (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu README.txt – Meine Geschichte (ungekürzt)

Achtung transfeindliche Übersetzung. Das Buch ist super interessant und auch gut geschrieben. Wer nicht hören möchte, die Chelsea Manning in den ersten 70% vom Buch missgendert wird (bis zu ihren öffentlichen Comming Out), sollte zum englischen Original greifen. Alle im Englischen geschlechtsneutralen Wörter die sie bezeichnen wurden in der Übersetzung männlich gegendert.

Alena

Das Buch ist prima - die Sprecherin wurde einige Male schlecht geschnitten und hat es irgendwie nicht so gut drauf den Gender-Glottisschlag zu sprechen. Das war etwas störend, hat aber den Hörgenuss nicht stark beeinträchtigt 😊

Janne

Absolut empfehlenswertes Buch. Sehr unaufgeregt aber trotzdem bewegend geschrieben.

Elke

gute Ergänzung zu snowdens Autobiographie!

Josephine