Skulduggery Pleasant, Folge 3: Die Diablerie bittet zum Sterben

Bewertung 4.7
7 Std. 23 Min.
Skulduggery Pleasant
bookCoverFor

Buchbeschreibung

Die Rückkehr der Gesichtslosen. Skulduggery, seine Schülerin Walküre Unruh und ihre Freunde kämpfen gegen undurchsichtige Feinde und deren düsteren Plan. Ein Teleporter nach dem anderen wird umgebracht. Wer steckt dahinter? Gut, dass Stephanie ihr Spiegelbild hat, das für sie in die Schule geht und die Hausaufgaben macht. Denn wie soll sie sich vormittags auf Geometrie konzentrieren, wenn sie nachmittags eine Mordserie aufklären muss? In ihrem neuesten Fall müssen Skulduggery und Stephanie einen jungen Teleporter namens Fletcher Renn beschützen. Dumm nur, dass der sich als Nervensäge entpuppt und dass ihnen nicht nur die Diablerie im Nacken sitzt, sondern auch Remus Crux, der dämlichste Detektiv, den die Welt je gesehen hat. Der glaubt allen Ernstes, Skulduggery selbst sei der Teleporter-Mörder!

Autor*innen:

Sprecher*innen:

Format:

Teil:

3

Laufzeit Hörbuch:

7 Std. 23 Min.

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

12.2.2016

Verlag Hörbuch:

Hörcompany

ISBN Hörbuch:

9783965390140

© 2009 Hörcompany (Hörbuch)

© 2009 Hörcompany (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Skulduggery Pleasant, Folge 3: Die Diablerie bittet zum Sterben

Super Hörbuch

Kathi

Der GruselSpass geht weiter- auf zum nächsten Buch

Oliver

Ich kann es knapp zusammenfassen: Band 3 war meiner Meinung nach der Beste, aber auch Brutalste. Ob das noch als Jugendbuch einzustufen ist, ist aber nicht meine Aufgabe. Stephanie aka. Valkyre Unruh und Skulduggery sind nicht nur ihren Job los, sie stehen auch im Tatverdacht, den Bösen zu helfen. Nicht nur triffen die Leser*innen viele bekannte Figuren, wir lernen auch eine Handvoll neuer kennen und ein paar davon bleiben definitiv im Gedächtnis. Die Geschichte bewegt sich schnell, sie lässt uns nie kurz durchatmen und so geht es den Protas wahrscheinlich auch. Auch sind die gut gewählten, kurzen Passagen aus der Sicht von bestimmten Gegenspielern sowohl ein wahnsinnig gutes Spannungselement, als auch ein Infohappen, der anders schwierig gestreut werden könnte und ohne den vieles keinen Sinn machen würde. Ich war auf jeden Fall wahnsinnig gut unterhalten und kann es jetzt noch weniger erwarten zu erfahren, wie es weiter geht. Wie die Jagd nach... Ne, keine Spoiler.

Mark

Gut

Mario