Töchter des Nordmeeres - Livs Weg (Ungekürzte Lesung)

Bewertung 4.6
9 Std. 51 Min.
bookCoverFor

Buchbeschreibung

Norwegen 1893: Auf Veiholmen, im Norden der Inselgruppe Smola, wachsen zwei sehr unterschiedliche junge Frauen heran, die aber untrennbar miteinander verbunden sind. Vor 15 Jahren wurden sie in der gleichen Winternacht als Säuglinge auf verschiedenen Türschwellen im Dorf abgelegt. Keiner weiß, ob Liv und Lucia Schwestern sind oder woher sie kommen. Liv ist die Fortschrittliche, Wissbegierige und Tatenhungrige, die sogar die Aufmerksamkeit des Polarreisenden Fridtjof Nansen erregt, während Lucia nach Häuslichkeit strebt, traditionell leben und heiraten möchte. Als ein junger Fremder in den Ort kommt, werden die Unterschiede zwischen den beiden Frauen spürbar, und ihre zwiespältige Freundschaft wird hart auf die Probe gestellt.

Autor*innen::

Sprecher*innen:

Format:

Laufzeit Hörbuch:

9 Std. 51 Min.

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

13.10.2023

Verlag Hörbuch:

Argon Verlag

ISBN Hörbuch:

9783732409471

© 2023 Argon Verlag AVE GmbH (Hörbuch)

© 2023 Rowohlt Verlag GmbH (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Töchter des Nordmeeres - Livs Weg (Ungekürzte Lesung)

Schön erzählt

Melanie

Sehr schön

Jennifer

Zu Beginn fand ich das Buch wunderschön, bewegend und berührend. Die Charaktere waren toll angelegt. Nachdem Liv in die Stadt gegangen ist, ist das Buch allerdings immer mehr in einen Kitschroman gekippt. Die Charaktere waren in sich nicht mehr logisch, stimmig und schlüssig. Vieles war nur noch konstruiert und an den Haaren herbeigezogen, um künstlich Spannung zu erzeugen. Liv hat jedwedes Rückgrat verloren. Somit kann ich nur den Anfang vom Buch empfehlen, den Rest leider nicht.

Flo

Habe ich sehr gerne gehört- auch wenn ich finde, dass die Beschreibung überarbeitet werden dürfte, da wesentliche Aspekte gar nicht enthalten sind (Wissenschaftlerin Ende 19.Jh/ Raben/nordische Kultur/....) ....schade finde ich nur, dass es schon vorbei ist, obwohl das (samische?)Findelkind-sein im Buch dann keinen Handlungsstrang mehr geflochten hat ....da wäre noch mehr drin gewesen.....;-))

Bärbel