Yoga Town (Autorisierte Lesefassung)

Bewertung 4.2
11 Std. 40 Min.
bookCoverFor

Buchbeschreibung

Damals hatten wir sie - eine bessere Zukunft. Der große neue Familien- und Generationenroman von Bestseller-Autor Daniel Speck

2019. Eine Berliner Yogalehrerin, die noch nie in Indien war. Ihr liebevoller Vater, der in der Vergangenheit hängt. Und ihre Mutter, die spurlos verschwindet.

Lucy und ihr Vater Lou gehen auf die Suche, zurück an den Ort, wo alles begann:

1968. Zwei Brüder und zwei Frauen fahren auf dem Hippie-Trail nach Indien. In Rishikesh am Fuß des Himalayas treffen sie ihre Idole, die Beatles. Und den Pop-Guru Maharishi. Sie haben die beste Zeit ihres Lebens. Aber nur zwei von ihnen kehren zurück. Lou hat etwas Unverzeihliches getan. Und Corinna ist schwanger. Als ihre Tochter geboren wird, schwören sie, ihr Geheimnis niemandem zu verraten.

Eine große Liebes- und Familiengeschichte, die zugleich eine spirituelle Reise ist und bis nach Indien führt. Ein Generationenroman über Musik, große Träume und die Suche nach dem verlorenen Zauber.

Autor*innen:

Format:

Laufzeit Hörbuch:

11 Std. 40 Min.

Kategorien:

Sprache:

Deutsch

Erscheinungsdatum:

18.10.2023

Verlag Hörbuch:

Argon Verlag

ISBN Hörbuch:

9783732472970

© 2023 Argon Verlag AVE GmbH (Hörbuch)

© 2023 S. Fischer Verlag GmbH (Hörbuch)

Das denken andere über das Buch

Rezensionen zu Yoga Town (Autorisierte Lesefassung)

Die Geschichte ist mitreißend und emotional, vor allem der Vergangenheitszeitstrang. Die Indienreise und die Geschichten über die "Love and Peace" Generation fand ich unheimlich interessant, die Protagonisten sind komplex und vielschichtig, Lou ist mir richtig ans Herz gewachsen. Aufgeregt hat mich dagegen Lucy, die immer ganz schnell mit ihrer Meinung und im Verurteilen anderer ist. Daniel Specks Sprache ist wieder wunderschön: bildhaft, lebendig und intensiv, auch wenn sie in "Piccolo Sicilia“ und "Jaffa Road" noch besser gelungen war. "Yoga Town" ist ein gelungener Generationroman, eine gefühlvolle Liebesgeschichte, und eine interessante Erzählung über die Beatles in Indien. Man hat die Musik im Ohr, rattert quasi mit im Bully über staubige Straßen auf dem berühmten Hippie-Trail und sitzt meditierend auf der Yogamatte. Ich jedenfalls würde am liebsten jetzt gleich aufbrechen, nach Rishikesh!

Kati

Ganz unterhaltsame Geschichte, vor allem die Teile aus Sicht von Lu. Der Erzählstil der Frau war mir leider viel zu melodramatisch. Ich musste mich einige Male überwinden überhaupt weiter zu hören. Generell hätte es die Rahmengeschichte aus meiner Sicht nicht gebraucht.

Lea

Nette Story, aber das Buch hat mich nicht so gepackt wie Jaffa Road. Mit der Leseart der weiblichen Erzählerin bin ich nicht warm geworden. Nach meinem Geschmack hat sie zu sehr geschauspielert und zu viel die Stimme künstlich verstellt, zu viel Drama. hineingelegt. Ich mag es eher nüchterner.

Corinna

Das Buch ist super geschrieben, die Geschichte wirklich spannend. Daniel Speck selber liest auch toll. Lesiglich die weibliche Leserin hat mir nicht so gut gefallen

Jen