Der Junge aus der letzten Reihe
  
Share this book    
In der letzten Reihe unseres Klassenzimmers gab es immer einen leeren Platz. Doch jetzt sitzt dort ein Junge namens Ahmet. Er hat graue Augen, ist neun Jahre alt (genau wie ich) und verhält sich etwas komisch. Aber inzwischen weiß ich, warum: Ahmet kommt aus einem Land, in dem Krieg herrscht und aus dem er fliehen musste. Ganz ohne seine Eltern. Ahmet ist also überhaupt nicht komisch, sondern traurig, weil er seine Eltern vermisst. Seit Ahmet beim Fußballspielen unseren Ball verteidigt hat, sind wir Freunde. Er kennt auch meine liebsten Abenteuer von Tim und Struppi, weil sein Vater ihm die Comics vorgelesen hat. Eins steht fest: wir müssen ihm unbedingt dabei helfen, seine Eltern wieder zu finden! Die Einzige, die uns dabei unterstützen kann, ist die Queen höchstpersönlich. Aber wie kommen wir nur in den Buckingham Palace? Einfühlsam und zugleich humorvoll erzählt Birte Schnöink das Schicksal des geflüchteten Jungen Ahmet aus der Sicht der neunjährigen Alexa. Sie stellt und beantwortet Fragen mit denen Kinder heute in jedem Klassenraum konfrontiert sind.
Show more