Beskrivning av boken

Sprecher: Rudolph Jürgen Bartsch, Reinhart Firchow, Justus Fritsche, Josef Tratnik, Walter Gontermann, Matthias Haase, Bernt Hahn, Jochen Kolenda, Bernd Kuschmann, Peter Lieck, Martin Reinke, Philipp Schepmann

Es ist das Schicksal des Menschen zu wissen, dass sein Leben befristet ist. Sein Denken, Fühlen, Wollen und Handeln kommen früher oder später unvermeidlich ans Ende. Hier wird ein kleiner Ausschnitt aus einer über 2000jähirgen Geschichte der philosophischen Selbst- und Weltdeutung im Abendland vorgestellt. Diese Geschichte belegt, dass der Mensch einen Gedanken nicht vermeiden kann, wenn er über sich und sein Zurechtkommen in der Welt nachdenkt: Es ist der Gedanke über den Tod als dem Anderen des Lebens.

© headroom in der United Soft Media Verlag GmbH (Ljudbok)